Pasewalk, 13.03.2017 – Kreistagsabgeordnete für größere Abstände zwischen Windeignungsgebieten
22. März 2017
Rostock,13.03.2017 – fachgerechten Entsorgung 20 Jahre alter Windkraftanlagen offenbar ungeklärt
24. März 2017

Vorpommern, 11.03.2017 – Hat Herr Pegel die Kontrolle über den Ausbau der Windenergie in unserem Land verloren?

Vorpommern, 11.03.2017 Hat Herr Pegel die Kontrolle über den Ausbau der Windenergie in unserem Land verloren?
Der Kreistag in Vorpommern revoltiert gegen das Energieministerium in Schwerin? Hintergrund ist die Abstimmung am Montag, den 13.3.2017 in Pasewalk, in welcher die Kreistagsabgeordneten über die Abstände zwischen einzelnen Windeignungsgebieten abstimmen sollen. Die Landrätin Barbara Syrbe befürchtet zu Recht eine "überproportionale Häufung (von Windkraftanlagen) insbesondere im Süden des Landkreises, die das Landschaftsbild massiv schädigt und erhebliche negative Auswirkungen auf die Bevölkerung und Gäste hat". Daraufhin warnte unser Energieminister C. Pegel die Kreistagsabgeordneten, falls man nicht, wie gewünscht einen Abstand von 2,5 km festlegen würde, "so könnte das Ministerium dem Wildwuchs neuer Windräder in Vorpommern kaum noch wirksam begegnen". Sehr merkwürdig sind diese Äußerungen schon, denn Chancen, dem Wildwuchs Einhalt zu gebieten, hatte unsere Landesregierung schon, z.B. mittels Länderöffnungsklausel, 10H-Regelung, etc. Die Raumplanung ist seit 2015 bereits außer Kraft gesetzt. Ein Zustand, der wahrhaftig zu Wildwuchs führt und von unserer Landesregierung weder bemängelt noch bekämpft wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.