Demmin, 8.2.2018 – Neues zur 2.Teilfortschreibung des Regionalen Raumentwicklungskonzeptes für die Mecklenburgische Seenplatte
26. Februar 2018
Pressemitteilung 16.03.2018 – CDU in MV klaut Idee des Freien Horizont – sehr gerne!
19. März 2018

Penzlin, 20.02.2018 – Mehr als 10000 Megawatt erzeugter „Öko-strom“ in M-V und Brandenburg führen zu höchsten Strompreisen deutschlandweit

Penzlin, 20.02.2018 Mehr als 10000 Megawatt Strom erzeugen die Ökostromproduzenten in M-V und Brandenburg. Das entspricht dem Vierfachen an Strom, welcher in beiden Bundesländern benötigt wird. Pläne für weitere 20.000 Megawatt Ökostrom-Leistung liegen vor. In 2017 erhielten die Einspeiser von Ökostrom 1,5 Milliarden Euro an EEG-Vergütung. Die Nachteile für unser Bundesland sind besonders hohe Netzentgelte und die höchsten Strompreise deutschlandweit.

Norbert Schumacher, Vorsitzender der Partei FREiER HORIZONT, fordert deshalb "endlich einen Stopp der Ausbaupläne. Letztlich zahlten heimische Verbraucher den Umbau des Stromnetzes und nicht die Nutznießer der Wind- und Solarparks sowie anderer Ökostromerzeuger. Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg werden zur Strom-Exportkolonie. Die Einwohner finanzieren einen Ausbau des Netzes, der für die hier lebenden Menschen gar nicht nötig wäre"

Ein Schutz der Bürger unseres Landes vor den enormen Kosten der Energiewende ist die große Aufgabe für die Parteien im Landtag. Aber dort träumt man nur von immer höheren Ausbauzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.