Ramin/Vorpommern, 27.04.2018 – sizilianische Verhältnisse in Vorpommern?
8. Mai 2018
Ferdinandshof/ Wilhelmsburg – 09.05.2018 Die Bürgerinitiative Freie Friedländer Wiese ruft am Mittwoch, den 9.Mai 2018 zu einer Demo auf!
8. Mai 2018

Wiek/Rügen, 27.04.2018 – Gemeindevertretersitzung lehnt Repowering ab.

Wiek/Rügen, 27.04.2018 In der Gemeindevertretersitzung der kleinen Gemeinde Wiek auf Rügen wurde dem Wunsch der Bürger entsprochen, indem man einen neuen 140 Hektar großen Windpark und das Repowern der alten Anlagen entgültig abgelehnt hat. Der Planungsverband hatte einem neuen Windpark nicht zugestimmt. Die Ursachen dafür liegen, wen wundert es, im Tourismus. Auch die Pläne zur Umwandlung in ein Bioenergiedorf seien vom Tisch. Die Gemeinde leidet unter hohen Schulden, wie so viele kleine Gemeinden. Der Windpark sollte laut Investoren Steuereinnahmen in die Gemeindekassen bringen. Die überwiegende Mehrzahl der Bewohner lebt jedoch vom Tourismus. Die Gemeinde hätte mit einem riesigen Windpark vor der Haustür eher mit verminderten Steuereinnahmen und dem Verlust von Arbeitsplätzen in der Touristikbranche leben müssen. Auch Detlef Schulz, Vorsitzender des Tourismusvereins Nord-Rügen sieht darin einen Schritt in die richtige Richtung. Er sagte „Windkraft in diesem Ausmaß trifft alle touristischen Betriebe und Kleinvermieter. Das schwächt die hiesige Wirtschaft und gefährdet Arbeitsplätze auf Wittow.“
Glückwunsch nach Rügen.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Keine-neuen-Windraeder-in-Wiek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.