Vorpommern, 12.10.18 – Vorpommern ohne gültige Raumplanung öffnet dem Wildwuchs von Windkraftanlagen Tür und Tor.
30. Oktober 2018
Neubrandenburg. 30.10.2018 – Übergabe der Stellungnahme des Freien Horizont
30. Oktober 2018

Kogel, Massow, 13.10.2018 – Wind erzeugt Gegenwind zwischen der Müritz und dem Plauer See

Kogel, Massow, 13.10.2018 Der Wind weht kräftig zwischen der Müritz und dem Plauer See. Die Bürger, Gemeinden und Hoteliers wehren sich immer lauter gegen die Ausbauentwürfe des Regionalen Planungsverbandes in Neubrandenburg.
Viele Arbeitsplätze in der Tourismusregion sind gefährdet, so im nicht mal 2 km vom Windeignungsgebiet Kogel entfernten Gutshof Woldzegarten. Mit viel Engagement und Liebe zum Erhalt der Ursprünglichkeit renovierte Gutshäuser und Schlösser drohen in einer Kulisse von über 100 Windkraftanlagen unmittelbar zwischen den Urlauberhochburgen Waren, Malchow, Plau und Röbel zu versinken.
Wer will dort noch unbeschwert Urlaub machen und sich in (dann nicht mehr) unberührter Landschaft und Natur erholen? Die Bürgerinitiativen Freier Horizont für Fünfseen und Leizen haben seit 2014 schon zwei Windkrafteignungsgebiete in der Region verhindern können.
Nun wurden über 1000 Flyer in den betroffenen Dörfern verteilt, um die Menschen zu informieren. Bis zum 31.10.18 läuft die derzeitig 3. Beteiligungsstufe in der Mecklenburgischen Seenplatte.
Hier geht es um möglichst viele und sachliche Stellungnahmen zu den vier geplanten Windparks in den Gemeinden Kogel, Massow, Grabow-Below und Bütow.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.